Das Verständnis fördern

Mit ihrer vor acht Jahren gegründeten Sprachschule "El Gawish Sprachen" hat sich die Crailsheimer Geschäftsfrau Hoda El Gawish längst etabliert. Weniger bekannt ist, dass die gebürtige Ägypterin seit fast zwei Jahren mit "El Gawish Consulting" ein zweites Unternehmen betreibt.

Der Schwerpunkt der Firma, welche die Geschäftsbereiche Training, Coaching und Unternehmensberatung abdeckt, liegt auf interkultureller Beratung. Kunden von Passau bis Hamburg aus verschiedenen Branchen wie Energie, Gesundheit, Klimatechnik, Personal Management, Maschinenbau haben die Dienste von "El Gawish Consulting" bisher schon in Anspruch genommen. Doch in der Region ist das Unternehmen noch weitgehend unbekannt. Das möchte Hoda El Gawish ändern.

EFFIZIENZ "Durch unsere interkulturellen Trainings stärken wir das Verständnis füreinander und erhöhen die Effizienz jeder interkulturellen Begegnung", sagt sie. Das sei für die Zusammenarbeit in international besetzten Teams wie auch für Begegnungen mit ausländischen Geschäftspartnern von großer Bedeutung.

Im Bereich Coaching wendet sich El Gawish an Kunden, die vor einem Problem stehen oder ihre Leistung verbessern möchten. Dazu bietet sie Gespräche unter vier Augen auf Deutsch, Englisch oder Arabisch an. "Im Rahmen des systemischen Ansatzes betrachte ich als Coach nicht nur meinen Klienten, sondern berücksichtige auch sein soziales Umfeld", erklärt sie. "Als systemischer Coach verfüge ich über verschiedenste Methoden zur Konfliktlösung, Zielerreichung und Entscheidungsfindung." Nachhaltige Ergebnisse seien ihr besonders wichtig.

Im Bereich Unternehmensberatung besteht El Gawishs Zielgruppe aus Geschäftsleuten, die den Schritt ins arabische Ausland wagen wollen. Hier versucht sie zu unterstützen, in dem sie den Unternehmern einen Überblick über das Potenzial des Nahost-Markts verschafft oder indem sie ihnen ausländische Geschäftspartner vermittelt.

ZERTIFIZIERT El Gawish scheint prädestiniert dafür, als Trainerin, Coach und Beraterin in einem internationalen Umfeld zu arbeiten. So hat sie in Kairo ein Bachelorstudium der Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre absolviert, dem sie den Master in "Internationalen Beziehungen" an der Ludwig-Maximilians-Universität München folgen ließ. Anschließend hat sie sich zur zertifizierten Trainerin, Coach und Business-Aufstellerin fortgebildet. flu/pm

www.elgawish-consulting.de

www.elgawish-sprachen.de


zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

Sie können noch Zeichen als Text schreiben
Für registrierte Nutzer
Bitte anmelden, um Ihren Kommentar abzuschicken
Für noch nicht registrierte Nutzer
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

SWP02.06.2017

Google 1+

Zum Jubiläumsauftakt in Bestform

Burladingen Die Stadtkapelle Burladingen spielte ein Programm nach den Wünschen ihrer Musiker – und riss das Publikum mit.... mehr

Wieder ohne Führerschein

Crailsheim Eine 62-jährige Frau ist der Polizei aufgefallen, weil sie in Schlangenlinien fuhr.... mehr

Der „Luigi aus Palermo“

Eislingen Alois Moretti ist Eislinger seit Geburt. Eine Zeit lang war er Italiener, ohne es anfangs zu wissen.... mehr

Das Team steht bereit

Burladingen Die Eröffnung des Burladinger Tafelladens steht bevor. Die Ehrenamtlichen Helfer freuen sich schon.... mehr
Polizeiabsperrung und Blaulicht

Blaulicht Kreis Heidenheim

Kreis Heidenheim Alle aktuellen Meldungen über Einsätze von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst finden Sie hier.... mehr

28-Jähriger schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

Frankenhardt Ein Renault-Fahrer ist am Montagnachmittag lebensgefährlich verletzt worden. Er war alkoholisiert von der Straße abgekommen und hatte sich mehrfach mit dem Auto überschlagen.... mehr