Die verrückten Touren des Tatort-Kommissars

Als Tatort-Kommissar Thorsten Lannert zeigt Schauspieler Richy Müller, auf welche Auto-Marke er abfährt. Sein brauner Porsche Targa ist immer mit dabei. Und die Liebe zu der Stuttgarter Sportwagenschmiede ist früh entfacht.

Ralf Loweg/mid |
Schon als ganz junger Mann hat er von einem Porsche geträumt. Selbst sein erstes Auto hat er mit Porsche-Felgen ausgestattet. "Das war 1973 ein 1200er VW Käfer, aber mit Porsche-Felgen und Weber-Doppelvergasern. Beides sogar eingetragen", sagt Richy Müller im Interview mit dem Fachmagazin auto motor und sport.

Mit dem Käfer habe er manche irre Fahrt unternommen, wie Richy Müller heute zugibt. Denn das Gefühl, einen Führerschein zu haben, sei für ihn unglaublich wichtig gewesen. "Zu spüren, du kannst fahren, wohin du willst. Niemand macht dir Vorschriften, das war das Größte", so Müller. Und so gab er Gas, für verrückte Touren. "Mit Freunden im Käfer von Mannheim nach Paris zum Frühstück - einfach toll."
Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr